Donnerstag, 25. August 2016

Blau ist nicht meins ...

Wer mir auf Instagram oder Facebook folgt,
hat vielleicht mitbekommen,
dass mein neues Kleid und ich, 
es nicht so leicht miteinander haben.


Das Lillestofffestival steht vor der Tür.
Ich bin zum ersten mal dabei
und so aufgeregt.
Einerseits weil ich fliegen muss 
und ich mich mal wieder meiner Flugangst stellen werde,
andererseits werde ich dort so viele tolle Menschen aus
der "Nähszene" treffen, 
welche ich bisher nur aus dem Netz kenne.
Ich hab's nicht so mit Namen,
also bitte verzeiht mir, wenn ich jemanden nicht erkenne
oder nicht gleich mit dem Namen anspreche.


Das hier bin ich,
nur dass ich in live, Farbe und bunt,
meistens mit einem Lächeln oder Grinsen durch die Gegend laufe
und im Alltag meistens noch mit Brille.


 Für dieses tolle Event muss natürlich ein passendes
Outfit aus Lillestoff her (als wenn ich da nicht
schon eine Riesenauswahl im Schrank hätte).
Ich finde Charlene von Enemenemeins unglaublich schön.
Auch wenn ich sonst nie blau trage. Ist nicht meine Farbe.
Er glitzert dazu noch so schön in der Sonne, einfach toll.


Ich dachte mir, ich nähe einen Schnitt,
den ich schon öfter genäht habe und worin ich mich wohl fühle.
Meine Wahl fiel auf Toni von Milchmonster wie hier.  


Da ich in den Ferien leider ein bisschen zugenommen hab,
hab ich Toni eine Grösse grösser als bisher genäht.
Hm ... mein Mann nannte es nett "Kartoffelsack".

  
Also hab ich die Schere zur Hand genommen,
teilweise nochmal auseinandergeschnitten
und die Taille mehr betont.   


Jetzt sitzt es so wie es soll.
Ok, die Ärmel hätte ich etwas länger machen können.
Allerdings betont es doch sehr die Oberweite.
Okay, da ist leider einfach viel von da und
so richtig gut kaschieren ist schwer.
Aber irgendwie fällt es mir selber schwer,
mir bei den Bildern ins Gesicht zu schauen. 

      
Jedenfalls fühlte ich mich noch immer nicht
so richtig wohl in dem Kleid. Blau ist nicht meine Farbe.
Ich hatte es dann den ganzen Tag an
und hab sogar liebe Komplimente dafür bekommen.
Jetzt fühle ich mich doch recht wohl darin,
aber am Lillestofffestival werd ich etwas anderes tragen.
Da muss ein Plan B her.

       
---

Schnitt: Toni von Milchmonster
Stoff: Charlene von Lillestoff
verlinkt zu LilleLiebLinks und RUMS 

Donnerstag, 18. August 2016

Happy im Sonnenuntergang

Es war so schön an der Ostsee,
ich weiss hab ich bereits erwähnt.
Aber es war so schön.


Ich bin so gern da Oben.
Ich liebe die Weite, das Meer, den Strand, die Stimmung.
Dort fühl ich mich so unglaublich wohl.


Also hier in den Bergen ist es auch wunderschön.
Aber dieser krasse Kontrast dazu,
tut so gut.


Ich war etwas geknickt, 
dass ich es vor unserem Urlaub nicht 
mehr geschafft hatte etwas zu nähen.
Diese wunderschöne Kulisse muss doch genutzt werden.
Zum Glück sind noch zwei bisher nicht
fotografierte Teile in den Koffer gefallen.
Obwohl ich beides schon vor längerer Zeit genäht habe.


Dieses Kleid hab ich vor über einem Jahr
ganz spontan für ein Festival genäht.
Ich trag es so oft und gern,
es hat einfach gute Bilder verdient.


Wir waren etwas spät dran,
deswegen sind es Sonnenuntergangsbilder geworden.
Ich find sie aber gar nicht so schlecht, oder?


Genäht hab ich das Strandkleid von Ki-ba-doo.
Ist bereits das dritte Stück im Schrank.
Ein richtiger Lieblingsschnitt.
Der obere Stoff ist aus der Happy After Rain Serie
von Hamburger Liebe.
Wie sehr ich dieses Design mag, genau meins.


---

Stoff: Happy After Rain von Hamburger Liebe
melierter Jersey von Alles für Selbermacher
verlinkt zu RUMS

Montag, 15. August 2016

Wolfsfeder

Da bin ich wieder!


 Hach wir hatten so eine schöne Zeit! 
Wir haben viel Zeit mit unseren Familien verbracht, haben viel gelacht und geredet. Eine wunderschöne Woche haben wir an der Ostsee verbracht - es war so schön. 



Dort hab ich die liebe Jana von Simply January 
endlich persönlich kennen lernen dürfen. 
Wir haben einen ganz tollen Tag mit unseren Familien am Strand verbracht. 
Ich freu mich so dich zum Lillestofffestival wieder zu sehen liebe Jana.


Ich werde demnächst einen Beitrag über unsere Ferien bloggen 
- dauert aber noch etwas.


Heut zeig ich euch mein Top Teneriffa 
nach dem Schnitt von Pech & Schwefel.



Ein schlichtes, schnell genähtes Basicteil - mag ich total gern. 


Den tollen Stoff Wolfsfeder hab ich vor längerer Zeit 
bei Alles für Selbermacher gekauft.


Das meiste davon hab ich für meine Mädels vernäht, 
das hier ist leider mein letzter Rest.
Hab ich sinnvoll eingesetzt, oder?


---

Schnitt: Teneriffa von Pech & Schwefel
Stoff: Wolfsfeder von Alles-fuer-Selbermacher mit Applikationen

Donnerstag, 28. Juli 2016

The Nightmare before Christmas Top

Top's kann ich gar nicht genug im Schrank haben.


Ich trag sie im Sommer so gern solo.


Und sonst eigentlich fast immer drunter.
Egal ob unterm Shirt
oder Pullover.
 Ich mag den Lagenlook.


Ich bin ein Riesenfan von 
The Nightmare before Christmas.
Ich liebe den Film einfach.


Als ich dieses tolle Paneel sah,
musste ich es haben.
Dreimal.
 Es ist aber nicht gross genug für ein Top,
deswegen hab ich es appliziert.


Leider ist der Hauptstof nicht ganz so dehnbar,
dadurch gibt es ein paar Falten.
Ist aber halb so schlimm.

Genäht hab ich das Top Teneriffa von Pech & Schwefel.
Superfix genäht und passt perfekt.

---

verlinkt zu RUMS

Mittwoch, 20. Juli 2016

Seeabenteuer

Ich hab sicher zwei Wochen nichts genäht,
ist für mich eine gefühlte Ewigkeit!


Als ich den tollen Jersey
Seeabenteuer von Stoffversand4u
in der Post hatte, 
hat mich die Motivation gepackt.


Ich hab beide Outfit's direkt an einem Abend genäht
und es hat sooo viel Spass gemacht.


Ich mag den Stoff besonders gern,
da das Sternzeichen meiner Prinzessin 
und mir drauf ist.
Ja wir sind Oktopusse - hihi.
Nein, natürlich Wassermänner.
Genau wie meine Geschwister.


Für meine Prinzessin 
hab ich eine Lotty von Ki-ba-doo.
Am Halsausschnitt ein Jerseystück eingefasst,
am Saum und den Jerseystreifen eingeschnitten,
verknotet und fertig.
Sie liebt diesen Schnitt,
weil da ein bisschen Bauch rausblitzt.
Für den Urlaub oder Strand find ich das völlig okay.


Passend dazu hab ich ihr den
Rock Carlienchen von Pom & Pino genäht,
ist eigentlich ein Kleid, aber geht auch super einzeln.
 Ich mag den Lagenlook so gern.


Als die Minimaus den Stoff gesehen hat,
rief sie direkt "Jumper, Jumper" - gesagt - getan!


Für den Hosenteil hab ich die Frida von
Milchmonster gewählt.
Das Oberteil sind einfach zwei passende Vierecke
mit geflochtenen Trägern aus Jerseynudeln versehen.


Passend dazu gab es wieder Kopftücher
nach dem Schnitt von NupNup.
Die sind hier im Dauereinsatz
und recht schnell genäht.



Wir haben erst die Bilder gemacht 
und dann einen wunderschönen Tag am Wasser verbracht.
So toll.

---

verlinkt zu Meitlisache und AfterWorkSewing

Dienstag, 12. Juli 2016

Federleicht

Meine Nähmaschinen stehen jetzt schon eine Weile still.
Wir haben Schulferien.
Wir machen Ausflüge,
gehen baden 
und haben einfach eine schöne Zeit.


Das bedeutet aber auch, 
dass ich nicht zum Nähen komme
und an den Abenden bin ich oft so platt,
dass ich keine Energie zum Nähen habe.


Von daher wird es demnächst 
wohl etwas ruhiger hier werden,
also nicht wundern.


Für meine Grosse hab ich ein 
federleichtes Sommerkleid genäht.
Es passt so toll zu ihr, find ich.


Das Oberteil ist aus er B-Inspired Nr. 6.
Ist eigentlich ein Kleid,
ich hab es auf Taillenhöhe gekürzt.


Den Rockteil hab ich nach
Lotti's Drehkleid von MiToSa-kreativ genäht.
So richtig sommerleicht, ganz toll.
Der Stoff ist wundervoll leichter Mousseline.

---

Stoff: Jersey meliert von Alles-für-Selbermacher
Mousseline von Buttinette
verlinkt zu Meitlisache

Donnerstag, 7. Juli 2016

Ink / Lillestoff

Es gibt Stoffe, 
die rufen quasi nach mir!


So wie der Ink von Lillestoff.
Was für ein tolles Design von Enemenemeins.
Ich bin so begeistert.


Ich hab kaum baue Kleidung im Schrank.
Aber diese Farbkombi ist total meins.


Der Jersey ist so wundervoll leicht und weich.
Perfekt für Sommerkleider.


Ich hab mich für Bohemian Summer von Lilabrombeerwölchen entschieden.
Was für ein toller Schnitt. Mag ich sehr.


Meine Version ist im Schnitt so nicht enthalten.
Ich hab das geschlossenen Oberteil mit
dem überkreuzten Rückenteil kombiniert.
Dafür musste ich die Schulterpartien der 
beide Schnittteile anpassen.
 Ist sehr einfach gemacht.


Ich mag Stoff und Schnitt sehr
und fühl mich so richtig wohl darin!

---

verlinkt zu RUMS und LilleLiebLinks