Donnerstag, 12. Februar 2015

Katastrophenkleid

Ich muss direkt vornweg nehmen,
es lag nicht am Schnitt - sondern einzig 
an meinem Unvermögen an diesem Abend. 
Es war einfach nicht mein Nähabend, 
eigentlich das schlimmste Näherlebnis aller Zeiten.

ist nämlich ein total einfacher, anfängergeigneter Basisschnitt
für ein schickes, körpernahes Kleid.


Zuerst kam der Stoff den mir mein Bruder aus Deutschland 
mitbringen sollte etwa eine Stunde zu spät bei ihm an, 
nachdem er sich auf den Weg zu uns gemacht hatte (600 km).

Ok habsch improvisiert - beim zuschneiden dacht ich schon - 
der Stoff is doof und meine Idee mit der Spitze sah in meinem Kopf so cool aus 
... hm ... egal weiter geht's! 

Zuerst mal beide Ärmel verkehrt rum angenäht 
- ach ich liebe meinen Nahtauftrenner ... nun gut. Weiter genäht. 

Der erste Versuch des Spitzensaums 
- Mist das reicht nicht - sah doch beim anhalten so aus - 
Halloho mein lieber Nahtauftrenner! 
So nächste Spitze ist ganz sicher lang genug 
- irgendwas verwurschtelt sich - wie auch immer 
- knall - Teile meiner Nadeln klatschen mir an den Kopf ... puh nix passiert! 
 Neue Nadeln rein, einfädeln - weiter geht's! 

Nur noch das Halsbündchen - kann da was schief gehen? 
Ähm mitten drin ein Ovifaden alle! 

Ok Anprobe - naja geht so, oder Schatzi? 
"Du hast da an der Seite so Speckrollen - sieht komisch aus! Aber das kleid is hübsch!" Vielen Dank!


Ich habe dann nochmal 2 Nächte drüber geschlafen 
und jetzt finde ich das Kleid hübsch 
und kann schon wieder über das Erlebnis lachen.
Eigentlich hab ich ja schon beim Nähen immer wieder 
laut lachen müssen, weil ich dachte, 
das kann doch jetzt nicht wahr sein! 



Jetzt mag ich meine Maddy sehr,
vielleicht sollte ich nach einem langen 
Arbeitstag und einer kurzen Nacht einfach nicht mehr nähen ... oder so!

Und jetzt ab damit zu RUMS!

Kommentare:

  1. Jep, kann nicht immer alles glatt gehen :-) ... aber soooooooooooooo schlimm finde ich es auch wieder nicht
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Solche Sachen sollte man einfach für sich behalten und einfach nur das Ergebnis präsentieren ;-) Das sieht nämlich ganz toll aus!

    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ach ich find sowas darf man ruhig erzählen - mir tut es jedenfalls gut zu lesen, dass bei den Anderen auch mal was daneben geht! Und ja das Ergebnis zählt und damit bin ich durchaus zufrieden!
      GlG Melli

      Löschen
  3. kenn ich so gut :-)

    aber das endergebnis ist super!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  4. hallo, da hast du aber ganz was bezauberndes genäht: wenn ich das so sehe, dann wird zeit, dass ich mal wieder für mich nähe***lg barbara

    AntwortenLöschen