Mittwoch, 26. August 2015

Basic-Kleid mit Einhorn

Bei Fadenkäfer gibt's ab heute einen
Schnitt für ein schlichtes, schnell und einfach 
genähtes Basic-Kleid für Kids.


Ich hab mich für einen doppelten Rollsaum 
und eine Einhornappli von Tilu-Design entschieden.
Von Pferden und Einhörnern können so kleine 
Mäuse ja selten genug haben.


Bei TiLu-Design gibt's übringends noch ganz 
viele andere tolle Applivorlagen - 
hab ich gerade erst entdeckt und bin begeistert.


Eigentlich wollten wir ja Bilder vor unserer 
wundervollen blauen Aare machen,
aber vom vielen Regen war die Aare ein 
gruseliger brauner Fluss. 
Aber zum Glück finden wir am Aareufer auch tolle Fotostellen.


---

 


 

Donnerstag, 20. August 2015

Lady ShuShu am Traumschloss

Ich liebe den Film 
3 Haselnüsse für Aschenbrödel.
Wie gut das das Märchenschloss direkt bei 
meine Eltern um die Ecke liegt.
Hier wollte ich schon immer mal Bilder machen.


Ich liebe dieses Schloss.
Hier haben wir den Schulanfang unserer Prinzessin gefeiert,
mit meinem Lieblingsmann bin ich hier viel frisch verliebt spazieren gegangen,
als Kinder waren wir oft mit meinen Eltern im nahegelegenen Wildpark.
Ist einfach ein grosses Stück Heimat für mich.


Ich finde ja, dass mir das Schloss fast ein bisschen die Show stielt,
aber ich hab mir Mühe gegeben nicht unter zu gehen!


Natülich dürfen Treppenfotos nich fehlen ...


 Genäht hab ich mir eine Lady ShuShu Rock von Schnittgeflüster.
Ich mag den Schnitt sehr. 
Vor allem die Taschen.


Als ich den Stoff entdeckt hab, 
war ich direkt hin und weg.
Ich bin ja eigenltich kein Fan von blau,
aber so ist das toll. 
Auch das Muster ist so wundwunderschön.

Wir hatten viel Spass bei dem Fotoshooting,
zwischendurch auch mit dem Wind!
---
verlinkt zu RUMS

Sonntag, 16. August 2015

Chnüblimonster

Die liebe Anita von Urmelis Stoffwelt
hat ihre tolle Eigenproduktion Chnüblimonster
in zwei wundervollen Farben designt!


Die lustigen Monster gibt's in lila und mint 
und passend dazu noch einen ganz tollen Sternenkombistoff.
Ich habe die Monster mit kuschelweichem Sweat kombiniert.
Perfekt für die bevorstehenden Monate.
Auf die ich mich schon sehr freue.


Ich kann gar nicht oft genug schreiben,
wie sehr ich mich auf den Herbst freue.
 Es gibt wieder Tee, Kerzen, Kürbis, Käsefondue
und die Welt wird so wundervoll bunt.
Heute regnet es den ganzen Tag - ist mir aber egal - ich liebe es!


Genäht hab ich meinen Mädels den HoodHoodie von FeeFee.
Ich mag den Schnitt, allerdings fällt er sehr schmal aus,
muss das nächste mal bei meiner Grossen etwas
mehr Nahtzugabe geben - dann sitzt er etwas lockerer.


Passend dazu hab ich für jede eine Beanie von Leni pepunkt genäht.


Wir haben übrigends die erste Woche des neuen Schuljahres
sehr gut gemeistert.
Die Minimaus macht das so toll mit dem Kindergarten (Vorschule)
und der Tagesschule (Hort) und meine
 Grosse ist so stolz jetzt Französischunterricht zu bekommen.
Die Minimaus war zum Schnuppern bei den Pfadfindern
und war so begeistert wie auch die grosse Prinzessin.
Jetzt haben wir zwei Pfadfindermädels.
Ich find das so eine tolle Sache,
sie erleben dort so eine wunderschöne, wertvolle Zeit.


---

verlinkt zu Meitlisache

Donnerstag, 13. August 2015

Fifties-Fever "Dressed up" Dress

Ich freu mich schon so lange darauf euch dieses Kleid zu zeigen.
Es ist anders, aber besonders und ich mag es ... sehr.


Die liebe Mona von Killertasche hat wieder einen Knallerschnitt rausgebracht,
der mich einfach umhaut.
Und man bekommt unglaublich viel für sein Geld.
Im Schnitt sind 3 verschieden Oberteile, 
5 Rockvarianten,
3 Saummöglichkeiten
und zusätzlich 2 Tutorials enthalten.
Nicht schlecht, oder?


Das Probenähen mit Mona ist immer so toll.
Sie geht auf jede Krititk ein und pfeilt so lange an dem Schnitt
bis er wirklich super sitzt.
Und das ist bei uns Frauen ja nicht einfach
mit so viel verschiedenen Figuren.


Mein Kleid ist noch nicht nach der Endversion entstanden,
aber trotzdem trag ich es gern und fühle mich sehr wohl darin ...
ein bisschen in der Zeit zurück versetzt.


Der Stoff ist wundervoller Baumwollstoff
aus einer älteren Hamburger Liebe Serie.
Ich war mutig beim Stoff,
aber es hat sich doch gelohnt, oder?


Der Stoff war aber echt schwer einzufangen.
Vor allem vor grün,
aber mein Lieblingsmann hat sich alle Mühe gegeben
und ich mag die Bilder total.


Ich hatte etwas Angst,
ich könnte in dem weitem Rockteil 
(dieses ist das dezente, im Schnitt ist noch so ein richtig weites enthalten)
 aussehen wie eine Tonne,
aber nix da - durch die betonte Taille macht es doch eine gute Figur.


Ich liebe ja das Styling dieser Zeit.
Deswegen mussten Frisur und Schuhe passen.
Fönwelle mag ich sowieso
und diese tollen Schuhe, 
habe ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen,
sie hat sie in New York gekauft und brauchte sie nicht mehr.
Immerhin meine Schuhe waren schon mal in New York.


Ich hab ja leider so eine doofe Flugangst
- oh wie mich das nervt.
Immerhin trau ich mich an Kurzstrecken,
ich möchte mich von so einer blöden Angst
nicht einschränken lassen.
Deswegen flieg ich Ende August zum Mädelskurzurlaub nach Sardinien.
Ich bin jetzt schon ganz nervös, 
aber freu mich natürlich auch sehr darauf!


So das war doch mal eine Bilderflut,
aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden - 
wie so oft! ;)

---

Verlinkt zu RUMS

Dienstag, 11. August 2015

Fuchsliebe x 2

Natürlich hat auch meine Grosse ein Outfit aus dem 
StarFox von Urmeli bekommen.
Das leuchten in ihren Augen, 
als sie ihre Sachen sah,
haben mich sehr bestätigt.


Bei ihr habe ich die Füchsli etwas sparsamer vernäht,
aber einen gewissem Alter gefällt das einfach besser so.


Genäht hab ich ihr eine Lina von Ki-ba-doo mit gedoppelten Ärmeln
und einer Negativappli.
Passend dazu gab es noch eine Jolly von Farbenmix.
 Ich liebe diesen Rockschnitt, 
so vielseitig und schnell genäht.


Da es nicht mehr lang bis zum Herbst gibt und
ich noch schönen Sweat da hatte,
hab ich noch einen passenden Hedy Rock von Petit et Jolie genäht.


Den Fuchs hat sie übrigends aus den Ferien bei den Grosseltern
mitgebracht, ein neuer Lieblingsbegleiter.


Für meine Prinzessin ist die dritte Klasse gestartet.
Sie war so aufgeregt. Es gibt jetzt Noten,
Französischunterricht, ein neues Wahlfach und sie 
besucht den Kinderchor.
Sie kam gestern total glücklich und ausgeglichen aus der Schule - so schön.


---

Verlinkt zu Meitlisache

Montag, 10. August 2015

Starfox - Fuchsliebe

Als die liebe Anita von Urmeli uns Stoffprobenähern,
die neue Eigenproduktion StarFox zeigte,
war ich erst etwas unsicher ob meine Mädels nicht schon zu gross dafür sind.
Haha - sehr falsch gedacht.
Sie waren beide unglaublich begeistert und jetzt haben beide ein Outfit bekommen.
Heut zeig ich euch das der Minimaus.


Meine Maus hat eine geteilte Feli von RosaRosa
mit langen Ärmeln und Kapuze bekommen.
Unser erstes Teil für den Herbst.


Der Schnitt eignet sich so toll für den 
StarFox und den passenden Kombistoff.
Ich mag die Farben sehr und meine Minimaus liebt die Füchsli.


Morgen beginnt einer neuer grosser Abschnitt für sie.
Und sie hat so gar keine Lust drauf,
aber wer hat schon gern Veränderungen, wenn man sich im "Alten" so wohl fühlt.
 Bei uns in der Schweiz gehen die Kinder ja zwei Jahre vor der
Einschulung in die Vorschule, heisst zwar Kindergarten - ist aber eher eine Vorschule.
Für sie bedeutet das neue Kinder, neue Betreuuer, ein neuer Ort, 
neue Betreuung, wenn ich arbeite.
Ich bin auch etwas nervös, ich hoffe sie lässt mich morgen gehen,
aber wir schaffen das. Sie ist ein Frohnatur und wird das meistern.


Letzten Samstag haben wir sie ja nach 10 Tagen 
bei den Grosseltern wieder nach Hause geholt. 
Oh war das Wiedersehen schön!
Sie hatten eine ganz wundervolle Zeit,
wir auch.
Trotzdem ist es toll, sie wieder bei uns zu haben.

 ---

Stoff: StarFox von Urmeli
Verlinkt zu Meitlisache 

Donnerstag, 6. August 2015

Lady SHU SHU

Wir sind zurück aus den Heimatferien.
Wir hatten eine ganz wundervolle Zeit
mit unseren Eltern, Geschwistern und Freunden.


Gleich bei unserer Ankuft entdeckte ich dieses Sonnenblumenfeld.
Ich wollte schon immer Foto's in so einem Feld machen
und dieses hier ist riesig. So wunderschön.
Leider schon fast verblüt, aber für die Bilder hat es noch gereicht.


Genäht hab ich einen Lady SHU SHU von Schnittgeflüster.
Ich mag den Schnitt sehr. Ganz einfach und schnell genäht,
schön weit, eine tolle Länge und so schön luftig.
Und das Beste: er hat versteckte Taschen! So genial!


Den wundervoll fluffigen Mousseline hab ich bei
Buttinette gekauft. Gibt's aber leider nicht mehr -
vielleicht kommt er ja mal wieder?


Meine Mädels verbringen jetzt ein paar Tage bei
den Oma's und Opa's.
Der Abschied fiel mir schwer - den Mädels zum Glück nicht so sehr.
Sie sind so weit weg und es ist so ruhig ohne sie.
Allerdings beginne ich doch so langsam
die Freizeit zu geniessen und am Samstag
hab ich sie ja wieder.


Ich hab noch einen zweiten Rock genäht 
und diesen vor einer ganz besonderen Kulisse fotografiert
- ich freu mich schon ihn euch zu zeigen!


---

Stoff: Buttinette
Verlinkt zu RUMS

Sonntag, 2. August 2015

Schloss Neuschwanstein

Ja eigentlich ist das ein Nähblog, 
aber ich bin so begeistert von Schloss Neuschwanstein,
dass ich gern über unseren Kurztrip berichten 
und die tollen Bilder mit euch teilen möchte!


Mein Lieblingsmann und ich haben ein paar Tage nur für uns.
Unsere Mädels verbringen eine Woche bei den Grosseltern.
Wir überlegten, wo wir einen Zwischenhalt auf dem Heimweg
machen könnten und mein Lieblingsmann hatte die Idee von
Schloss Neuschwanstein.
Ich war noch die dort und wollte es schon immer mal sehen.
 Wir haben im Internet eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht
und landeten auf der Seite von Hotel Müller in Hohenschwangau


Die Lage des Hotels ist perfekt.
sind in ein paar Minuten zu Fuss erreichbar.
Parken kann man direkt am Hotel, das erspart die mühsame Parkplatzsuche.
Der erste Eindruck vom Hotel war super, die Lobby sehr modern und geschmackvoll eingerichtet. 
Leider war das Zimmer eine masslose Enttäuschung.
Klein, die Ausstattung uralt und abgewohnt. 
Das Bad hatte nicht mal eine Dusche, nur eine Minibadewanne ohne Duschmöglichkeit.
Die Zimmer sind hellhörig, die Betten enorm unbequem und hart.
Das Hotel hat laut Homepage schönere Zimmer- wir hatten wohl einfach Pech.
Dafür hatten wir eine tolle Aussicht auf Schloss Hohenschwangau.
Das Frühstück war aber richtig toll. Reichhaltig, frisch und lecker.


Wir machten uns direkt nach der Ankuft auf dem Weg zum Schloss Hohenschwangau.
 Hier verbrachte König Ludwig II von Bayern teilweise seine Jugend.


Von hier konnten wir schon einen tollen Blick auf Neuschwanstein werfen.


Das Schloss ist völlig anders als Neuschwanstein,
aber auch wunderschön. Wenn man schon mal hier ist, sollte
man es sich auf jeden Fall auch ansehen.

mein erster Blick auf den Schlosseingang
Am nächsten morgen war nix mit ausschlafen.
Wir wollten das Schloss noch sehen, bevor die Touristenmassen mit den Bussen
eintrafen und ausserdem hatten wir ja auch noch ein paar Stunden Heimweg vor uns.



Vom Dorfkern aus braucht man etwa 30 Minuten (eher weniger) bis zum Schloss.
Die Strasse ist asphaltiert und hat nur eine leichte Steigung.
Wenn man nicht so gut zu Fuss (oder einfach zu faul zum laufen ist)
kann man auch mit dem Bus (da muss man dann aber auch wieder ein Stück zum
Schloss laufen) oder mit der Pferdekutsche zum Schloss gelangen.
Allerdings muss man hier mit Wartezeiten rechnen.



Dieses Schloss ist so wunderschön, gross und beeindruckend.
Ich bin wahnsinnig begeistert.



Allerdings macht mich die Geschichte des Schlosses eher traurig und nachdenklich.
König Ludwig II hat hier seinen Traum verwirklicht und gerade mal 172 Tage
in der Baustelle gewohnt und ist dann gestorben.
Das Traumschloss ist nie fertig gebaut wurden und war demnach auch nie wirklich bewohnt.
So wunderschön und so traurig.



Wer eine Führung im Schloss mitmachen möchte,
muss das Ticket dafür vorher im Dorf kaufen -
hier oben am Schloss gibt's keine mehr.
Man bekommt eine Tournummer und diese Besichtigung dauert 
dann 30 Minuten. 
Wir haben die Führung nicht mitgemacht, da es so schnell geht,
dass man kaum etwas mitgekommt!



Selbst am morgen waren schon viele Touri's hier,
am Nachmittag soll's noch deutlich heftiger sein.
In der Hauptsaison kommen täglich 6.000 bis 10.000 Besucher.



Wir standen lang im Innenhof und haben dieses beeindruckende Gebäude
auf uns wirken lassen.
Dann sind wir weiter Richtung Marienbrücke gelaufen.



Auf dem Weg zur Aussichtsbrücke hatten wir nochmal einen tollen Blick auf die andere Seite des Schlosses ...



... und auf Hohenschwangau, den Alpsee und den Schwansee.



Auf der Marienbrücke hat man einen unglaublich schönen Blick auf Schloss Neuschwanstein.



Ganz romantisch!






Die Aussicht ist atemberaubend.


Zum Abschluss unseres Ausfluges sind wir zum Alpsee gewandert und
dort noch mit dem Tretboot über den See geschippert.


Auch hier wieder eine ganz tolle Sicht auf beide Schlösser.


Wenn meine Mäuse grösser sind, werden wir sicher wieder her kommen - 
dann aber mit Schlossbesichtigung!
 
Ich hoffe mein kleiner Bericht und meine Bilder gefallen euch?