Dienstag, 24. November 2015

Mini Martha für die Minimaus

Natürlich hab ich für meine Minimaus auch 
eine Mini Martha von Milchmonster genäht.


Die Mini Martha meiner grossen Prinzessin
hab ich euch bereits hier gezeigt.


Für meine Minimaus hab ich die Shirtversion 
mit Kragen und Bündchen am Saum genäht.

 
 Die Grössenfindung war bei ihr etwas schwierig.
Sie ist sehr gross, aber unglaublich zart und schlank.
In ihrer ersten Mini Martha ging sie unter,
diese darf jetzt ein Jahr im Schrank warten.


Zum Glück hatte ich das Stoffschätzchen
Fly with me von Königreich der Stoffe noch im Stoffregal.
Ich mag die Kombi mit den roten Punkten sehr,
die wiederholen sich auf der Mütze der einen Fee.


 Ich mag den Schnitt so sehr.
Er ist einfach zu nähen, bequem und sieht einfach klasse aus.


---

Sonntag, 22. November 2015

Adelheid

Zwischendurch näh ich total gern Taschen.
Ist so entspannend - ein bisschen wie Nähyoga.
Gut nähen ist ja sowieso mein Yoga.


Bei diesem Yoga hat mich meine Nähmaschine, mal wieder, etwas geärgert.
Als ich sie gekauft hatte, hatte ich so keine Ahnung vom nähen. Leider.
Ich bin recht unzufrieden. Sie schafft einfach keine dicken Stofflagen 
- so wie hier. Zwei Nadeln kaputt und ein paar Nerven gelassen.
Liegt nicht am Schnitt - ich hab recht dickes Material verwendet,
aber trotzdem sollte das doch möglich sein.
Noch mehr stört, dass ich den Füsschendruck nicht einstellen kann,
ist besonders bei Jersey mühsam.
Einen Obertransportfuss hab ich mir zwar gekauft, 
aber der war direkt wieder kaputt - zumindest funktionierte er nur zwei Wochen.
Auch die Stichauswahl ist mir mittlerweile zu wenig.
Aber für eine gute Maschine muss man ein kleines Vermögen hinlegen.
Daher muss ich wohl noch ein bisschen mit der Diva arbeiten.

Zurück zur Tasche.


Adelheid von Allerlieblichst ist eine praktische Umhängetasche.
Sie ist recht einfach zu nähen und es passt alles rein, was Frau so braucht.


 Den Taschenbaumler hab ich selbst gebastelt.
Mag ich total gern.


---

Donnerstag, 19. November 2015

Mini Martha ganz romantisch

Als mich die liebe Antonia von Milchmonster fragte 
ob ich ihren neuen Schnitt Mini Martha probenähen möchte 
sass ich auf dem Nachhauseweg im Zug und grinste glücklich vor mich hin.
Ich bin immer noch ganz stolz.


Ich habe schon so einige Marthas für mich genäht
und liebe den Schnitt.


Umso grösser war meine Freude als Antonia bekannt gab,
dass der Schnitt jetzt auch für Kids kommt.
Und dass ich dann auch noch dabei sein durfte,
war der Hammer. 
Beim Probenähen sieht man wie aus einem Rohdiamant
ein geschliffener Diamant wird.
Es macht viel Arbeit, auch für die Probenäher,
aber es macht auch viel Spass.


Die Mini Martha ist so vielseitig.
Im Schnitt ist eine Kleid- und eine Shirtversion enthalten.
Es gibt drei verschiedene Halsabschlussmöglichkeiten,
Bündchen, Kragen oder Kapuze.
Den Saum kann man umnähen oder mit einem breiten Bündchen versehen.
Die Mini Martha kann mit oder ohne Taschen genäht werden.


Ganz besonders klasse finde ich,
dass der Schnitt auch toll für Jungs geeignet ist.
Im Probenähen wurde die Shirtversion für Jungs genäht
und es sieht klasse aus - auf der Milchmonster Seite gibt's tolle Designbeispiele.


Meine Mini Martha für meine Prinzessin ist seit langem mal wieder
ein Kleidungsstück in rosa in ihrem Kleiderschrank.
Ich freu mich so.
Der romantische Sommersweat hat genau ihren Geschmack getroffen.


Ich mag die Bilder im Nebel total gern.
Erst dachte ich, oh je - dieses Wetter.
Aber gerade das macht die Bilder besonders.

Ich hab noch zwei weitere Mini Marthas genäht
eigentlich noch drei, aber eine ist noch zu gross,
diese zeig ich euch ganz bald.

Der Schnitt ist einfach sensationell - mehr ist nicht zu sagen.

---

Stoff: Sommersweat aus der Facebookgruppe "Stoff Kamera Liebe"
verlinkt zu Meitlisache

Mittwoch, 18. November 2015

Bloomy/Pant

Hosen näh ich eher selten,
umso mehr Spass macht es dann, wenn ich es doch mal tue.


Die liebe Nadina von Nanodas kreative Welt
hat mal wieder einen ganz tollen Hosenschnitt entworfen.
Die Bloomy/Pant.


Die Hose wird aussen aus festen Stoffen genäht 
und innen mit Jersey gefüttert.
Ich habe mich für dünnen Jeans mit 
meinem Lieblingsstoffschatz dem Eulenreigen von Farbenmix entschieden.
Das ist der einzige Stoff den ich streichle und mich fast nicht getraue ihn zu vernähen.


Die Hose ist etwas aufwendiger,
aber dank der tollen Anleitung ist der Schnitt 
 auch mit wenig Näherfahrung super zu meistern.


Die Hose sitzt bequem und eigent sich super zum toben.
Für kleine Fundstücke sind die Taschen perfekt,
diese können zwar auch nur als Fake genäht werden,
aber hier sind Taschen enorm wichtig!


Meine Hose ist allerdings noch nicht nach dem Endschnitt genäht.
An diesem wurde noch getüftelt und verbessert,
damit der Schnitt perfekt sitzt.


Die Fotos sind bei uns im Ort beim spazieren gehen entstanden.
Es war so ein schöner Tag und wir hatten viel Spass.
Sieht man, oder?


Die Mütze und der Loop sind schon sehr lang im Einsatz.
Die Mütze im Moment im täglichen Einsatz,
der Loop ist eigentlich meiner.


---

Stoff: Eulenreigen von Farbenmix 
Jeans - weiss ich leider nicht mehr wo ich den gekauft hab

Montag, 16. November 2015

Ohnezahn in pink

Heute zeig ich euch mein vorerst letztes 
Basic Winterkleid nach dem neuen Schnitt von Ki-ba-doo.


Meine Maus liebst das Kleid.
Ohnezahn und pink vereint - was wollen kleine, wilde Mädels mehr?


Dieses mal hab ich das Kleid ganz schnell und einfach genäht.
Am Halsausschnitt hab ich ein Bündchen genäht und das Kuckloch weg gelassen.
Die Ärmel hab ich mit faulem Bündchen abgeschlossen.
Den Rockteil hab ich mit einem Rollsaum gesäumt.


In die Seiten hab ich noch zwei Jerseynudeln eingenäht,
diese werden hinten zur Schleife geschlossen.
Ist ein kleiner Aufwand, sieht aber sehr süss aus.


Für das Haarband hab ich drei Jerseynudeln zugeschnitten.
Diese geflochten, die Enden vernäht und Knöpfe angenäht.
Im Nacken wird es einfach verknotet.


Ich find die Location so schön.
Das ist eine alte Klosterruine, von dieser aus hat man 
auch eine wunderschöne Bergsicht.
Ich mag unsere Wahlheimat so sehr.


---

Stoff: Waldstürmer
verlinkt zu Meitlisache

Donnerstag, 12. November 2015

In senf und schwarz durch den Herbst

Ich liebe senf.

Ja auch zum Essen,
aber auch als Farbe. 


Und am allerliebsten mit schwarz kombiniert.
Mit petrol oder rot sicher auch klasse,
aber könnte mir zu knallig werden.
Das bunte leb ich lieber an meinen Mädels aus.


Dieses Kleid hab ich in der Probenährunde genäht
und es ist noch nicht die Endversion.
Es sitzt zwar schon gut,
aber es wurde noch am Feinschliff gearbeitet.
Die Endversion ist nicht so kurz.
Das wiederum findet mein Mann ganz toll.


Der Stoff ist schwerer Romanitjersey von Buttinette.
Fühlt sich irgendwie total retro an.


Der Hinkucker der Kleides ist das Kuckloch find ich.
Mag ich sehr.


Auch die Schulterpatches sind klasse,
diese hab ich aus Kunstleder genäht.


Die Mütze, die Jacke und der Schal begleiten mich schon seit einigen Jahren.
Hab ich bei Esprit gekauft, wie so einiges in meinem Kleiderschrank.


---

verlinkt zu RUMS

Dienstag, 10. November 2015

Herbstliebe

Es gibt Blogger die mich inspierieren,
die ich bewundere und von deren Beiträgen
ich nie genug bekomme.

Eine davon ist die wundervolle Susn von raxn.
 Ich liebe ihre Fotos, die sind immer unglaublich.
Auch ihre ehrliche und offene Art zu schreiben ist klasse.

Umso mehr hab ich mich über ihr erstes Stoffdesign NELVITA gefreut.


NELVITA ist nicht so knallig bunt, 
sondern kommt in wunderschönen Herbstfarben daher.


Das Muster erinnert mich an eine Herbstfrucht,
ich wurde aber schon öfter gefragt ob das Frösche sind!
 In Wirklichkeit ist es der Fantasie von Susn entsprungen.

     
Als die liebe Claudia von Ki-ba-doo uns Probenähmädels
ihren neuen Schnitt Basic Winterkleid Kids zeigte,
wusste ich sofot, warum ich den Stoff gekauft hatte.

    
Der Schnitt ist einfach klasse.
Er passt toll, hat die perfekte Länge,
ist einfach und schnell genäht.
Das Kleid kann schlicht genäht werden,
bietet aber auch viel Platz für Applikationen und Tüddelkram.

     
Mir kam spontan die Idee
Ketten zu applizieren -
die Idee fanden meine Mädels einfach klasse.

   
Für die Prinzessin gab es eine Blätterkette
und für die Minimaus ein Doppelkette mit Perlen.

   
Bei den Kombistoffen hab ich mich übrigends
auch von Susn inspirieren lassen.
Ihre Desingnbeispiele waren einfach genial.

    
 Über die kuscheligen Fellwesten haben sich
meine Mädels ja extrem gefreut.
Sowas wollten sie schon immer haben.
Ich hab dafür den Strickmantel von Ki-ba-doo,
aber ohne Ärmel, dafür gedoppelt genäht.

 

Die passenden Stirnbänder sind ohne Schnitt entstanden.
Ich hab zwei Streifen, etwas kürzer als den Kopfumfang, zugeschnitten
und quasi wie einen Loop zusammen genäht.

    
Wir hatten unglaublich viel Spass beim Fotoshooting.
Obwohl es megakalt war und wir immer wieder zwischendurch
die Westen drüber gezogen haben. 
Ich bin so stolz wie toll sie das machen
und so froh, dass sie so viel Spass dabei haben.
Ohne das wäre das so nicht möglich.


       ---

Stoff: NELVITA von Alles-für-Selbermacher
Kuschelstoff Westen von Buttinette
Schnitt: Basic Winterkleid von Ki-ba-doo
Strickmantel von Ki-ba-doo
    verlinkt zu Meitlisache