Montag, 13. Juni 2016

Sterndlimeer trifft Amia

Es regnet und regent und regent.
Seit Wochen.
Zwischendurch gibt's mal einen Tag Hoffnung
mit Sonnenschein
und dann regnet es wieder.
Es nervt einfach nur noch.
Ich näh trotzdem Sommerkleider,
die Hoffnung geb ich nicht auf!


Es ist zwar nicht kalt, so kurz vor 20°,
aber eben auch nicht sommerlich warm.
Vor allem die Sonne fehlt.


Als ich die wunderschöne neue Eigenproduktion
Sterndlimeer von Urmeli's Stoffwelt in der Post hatte
war direkt klar, dass wird ein Kleid für die Grosse.


Ich find das Design besondes für grosse Mädels
ganz klasse. Sterne sind in diesem Alter immer toll.


Ganz genial sind auch immer die Webkante bei
Urmeli's Eigenproduktionen.
Diese versuche ich immer mitzunutzen.


Da ich ein riesengrosser Fan der Schnitte von Ki-ba-doo bin
(ist eventuell schon jemanden aufgefallen?)
hab ich mich für die Amia entschieden.


Besonders der Rücken ist ein richtiger Hinkucker.
Ich liebe solche Details.


Der Schnitt ist so schön.
Eigentlich ist er für Webware ausgelegt.
Aber sitzt und fällt auch mit Jersey superschön.


Wundert euch nicht über die Streifen auf ihren Beinen,
das sind die Abdrücke von den Schienbeinschonern vom
Fussballtraining für das alljährliche Schülerturnier.
Ein Riesenevent für die Kids. Wir freuen uns so drauf!

---

verlinkt zu Meitlisache

Kommentare:

  1. Oh ja Sterne gehen immer! Toll umgesetzt wunderschönes Klrid! Lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Melli,
    das ist wirlich ein zauberhaftes Kleidchen für die Große geworden!
    Den Schnitt muss ich mir mal merken, das Rückenteil ist ja genial!
    Und dass Du die Webkante mit nutzt finde ich witzig und sehe ich das erste Mal :D
    LG Silke

    AntwortenLöschen