Mittwoch, 17. Mai 2017

Einhorntraumkleid

Manchmal ist auf den letzten Drücker die beste Idee - 
obwohl das eigentlich gar nicht meins ist. 
Ich bin immer (über)pünktlich und hab alles gern schön organisiert.



Letzte Woche stand der Fototermin im Kindergarten der Minimaus an 
und eigentlich hatten wir gedacht, 
dass sie eins ihrer Kleider aus dem Schrank anzieht - 
sind ja schliesslich genug. 


Aber am Vorabend hatte ich noch grosse Lust und Zeit ihr ein Kleidchen zu nähen. 
Diesen wunderschönen Jersey von Rebecca Reck 
hab ich in der Gruppe Stoff Kamera Liebe im Facebook gekauft. 


Ich bin hin und weg vom Design - einfach wunderschön! 
Der braucht definitiv keinen Tüddelkram.


Genäht hab ich das kleine Ballerina-Kleid von Anni Nanni
Ich find den Schnitt unheimlich süss. 
Er dreht schön hoch - somit sind kleine Prinzessinnen auch glücklich damit. 


Ich mag vor allem die Halsbelege - 
sieht gleich viel schicker aus als mit Bündchen, oder? 
Damit er nicht hochklappt hab ich ihn noch mit Vliesofix fixiert - hält super.


Die grosse Prinzessin hat sich direkt auch so ein Kleid gewünscht - 
alles richtig gemacht.
 
---
 

Donnerstag, 11. Mai 2017

meine erste Bluse

Ich näh für mich selten Kleider aus Baumwolle oder festen Materialien. 
Nicht weil ich es nicht mag, 
sondern weil die Passform dann oft schwierig ist mit meiner Figur. 


Beim Basic Blusen-Shirt vom Ki-ba-doo war ich bei der Anprobe sehr nervös, 
ich wusste nicht ob da meine Oberweite auch reinpasst, 
aber tata - es passt und sitzt auch dank Brustabnähern sehr gut. 


Die Bluse kann man in drei verschiedenen Längen nähen, 
ich hab die mittlere - also Tunikalänge genäht. 
Ich kann mir die Bluse auch super im Sommer für die Badi oder 
am Strand zum schnell überwerfen vorstellen.



Anstatt der Schleife kann man hinten auch einen Knopf anbringen und bei mir passt die Bluse auch geschlossen über den Kopf.


Den Stoff hab ich im Loeb in Bern in der Stoffabteilung gekauft - 
war nicht gerade günstig, aber er ist ganz weich und fühlt sich toll an.
 Ist ein dünnerer Baumwollstoff, kann aber leider nichts weiter zum Material sagen.


Ich hatte schon einen anderen Stoff in der Hand.
Dieser war um eine Schneiderpuppe drapiert,
ich war direkt begeistert und bereue meine Umentscheidung kein Stück.

 
Ich werde den Schnitt auch noch aus Jersey testen. 
Im Moment macht mir mein Rücken wieder sehr Probleme 
und deswegen stehen die Maschinen derzeit meist still. 
Mein Lieblingsmann wird bald am Knie operiert und dann hab ich länger keine Fotografen ...
 mal schauen wie das wird. Aber Gesundheit geht immer vor.


Vor einer Weile hatte ich ja geschrieben, 
dass ich Ki-ba-doo verlassen habe, weil mir alles zu viel Worte. 
Ähm ... hat nicht lange gehalten mein Entzug - 
ich ab das Team vermisst und freue mich sehr, 
dass mich Claudi wieder so lieb aufgenommen hat! 
Vielen Dank dafür!

---

Schnitt: Basic Blusen-Shirt von Ki-ba-doo
Stoff: Loeb Bern
verlinkt zu RUMS

Montag, 1. Mai 2017

Coole Einhörner

Meine Mädels wachsen gerade wirklich aus allem heraus, 
besonders die Grosse braucht neue Kleider - 
die Minimaus trägt ja ihre Kleider nach, 
aber freut sich auch über was Neues Zwischendurch.


Beide haben neue Leggings nach dem tollen Schnitt BiGGi von FeeFee
Die Bisen sind so ein cooler Hinkucker und doch so einfach, wenn auch etwas zeitaufwendig, genäht. 


Der goldene Faden war etwas mühsam zu vernähen 
und er kratzt leider ein bisschen über dem Knie, aber er passte hier so toll.
Bei den nächsten Leggings nehm ich wieder normales Garn. 


Vernäht hab ich Summerjeans Spread Your Wings von Nestgezwitscher
Den Stoff gibt's bei Lillestoff, ist in Jeansoptik, aber weich und elastisch - 
ganz tolles Material. 


Ich war sofort begeistert von diesem tollen Design.

 
 Ich hab noch einiges davon übrig und viele Ideen dafür im Kopf 
... aber grad ist soviel los, das ich gar nicht weiss was ich zuerst machen soll ...
 Ich hoffe auf ruhigere Zeiten, aber im Moment
sieht es ganz und gar nicht danach aus.


Für beide Mädels hab ich die Lina von Ki-ba-doo genäht. 
Ich hab ja schon oft erwähnt, dass Lina mein
Lieblingskindershirtschnitt ist.

 
Für die Grosse eine einfache Lina mit Puffärmeln aus schönem Dot's Jersey.


Die Lina der Mini hab ich an den Seiten begradigt 
und vorn einen Bogen nach oben und hinten den Bogen nach unten zugeschnitten. 
Den Einsatz hab ich in Bisen genäht, diese aber nochzusätzlich festgesteppt und mit Knöpfen von Bianca Farbenfroh aufgehübscht. 


Den Heidistoff hab ich von einer Freundin, 
ursprünglich gab es diesen bei Stoff & Liebe
Ich hab noch einen Rest übrig, aus diesem wird es ein 
herzigen Kleid für die Minimaus geben.


Habt eine schöne Woche!


---

Schnitt: BiGGi von FeeFee
Lina von Ki-ba-doo
Stoff: Summerjeans Spread Your Wings von Lillestoff
Heidi von Stoff & Liebe
Jersey Dots von Stoffpilz
 verlinkt zu LilleLiebLinks, Kiddikram, Made4Girls